Das Future Energy Lab in Berlin: ein Innovationsort für die digitale Energiewende

Bei der Erreichung der Klimaziele können die 20er Jahre einen Wendepunkt darstellen. Dafür werden innovative Lösungen und die schnelle Marktdurchdringung digitaler Energie- und Klimatechnologien gebraucht. Das „Future Energy Lab“ soll hier einen entscheidenden Beitrag liefern: ein Innovationsort, mitten in Berlin, an dem sich Digital-und Energiewirtschaft, Start-ups und etablierte Unternehmen, treffen und an konkreten Projekten arbeiten können.

Auf dem Gelände des ältesten Industriedenkmals der Stadt Berlin, der Königlichen Porzellan-Manufaktur (KPM) Berlin, entsteht ein Innovationsort für die digitale Energiewende. In einem Coworking-Bereich sowie einem digitalen Studio soll hier kollaborativ an der digitalen Umsetzung der Energiewende gearbeitet werden. Der Standort soll als Katalysator für den Austausch genau der Akteure dienen, die gemeinsam fähig sind, die digitale Energiewende aktiv zu gestalten.

Im Projekt Future Energy sind bereits jetzt über 60 Unternehmen aus der Digital- und Energiewirtschaft vernetzt und arbeiten an Piloten z. B. im Bereich Blockchain und künstliche Intelligenz. Um diese Vernetzung weiter zu vertiefen, soll das Future Energy Lab der Dreh- und Angelpunkt digitaler Innovationen für die Energiewende werden.

Standort des Future Energy Lab

Adresse
Future Energy Lab in Berlin

KPM Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin GmbH
Wegelystraße 1
10623 Berlin

Der Standort des Future Energy Lab bei Google Maps.

Kontakt
futureenergylab(at)dena.de