KI für eine schnellere Datenverarbeitung

Künstliche Intelligenz im Stromnetz

Die Bedeutung der Stromverteilernetze nimmt durch die Dezentralisierung des Energiesystems rasant zu. Um die zunehmende Komplexität, die durch Volatilität der Erzeugung, Sektorkopplung und Flexibilisierung entsteht, zu beherrschen, sind künftig mehr Informationen und neue Methoden der Datenverarbeitung für Netzbetreiber notwendig.

Künstliche Intelligenz und digitale Technologien reduzieren den Aufwand zur Bewältigung dieser neuen Aufgaben erheblich, da so große Datenmengen schnell ausgewertet und umgehend Entscheidungshilfen bereitgestellt werden können.

Ziele

Das Projekt verfolgt zwei Ziele. Erstens sollen mit beteiligten Verteilnetzbetreibern mögliche Anwendungsfälle für KI bzw. smarte Datenanalysen in den Verteilnetzen identifiziert und diskutiert werden. Zweitens sollen in Zusammenarbeit mit Data Scientists, Software-Entwicklern und Programmierern Prototypen für ausgewählte Anwendungsfälle entwickelt werden.

So wird einerseits der Nutzen von KI für konkrete Anwendungsfälle demonstriert und andererseits eine Orientierung für Verteilnetzbetreiber geschaffen, in welchen Bereichen KI künftig eine wichtige Rolle spielen kann.

Umsetzung

Das Projekt wird gemeinsam mit Verteilnetzbetreibern, mit Unterstützung externer Experten sowie zusammen mit einem wissenschaftlichen Gutachter durchgeführt. Das dena-Projektteam wird dabei durch die beteiligten Verteilernetzbetreiber beraten, die das Projekt kontinuierlich begleiten und Schwerpunkte setzen.

Die Leitfragen der Untersuchung sind folgende:

  • Welche bestehenden und zukünftig auftretenden Herausforderungen für Verteilernetzbetreiber können in digitale Challenges übersetzt werden? 
  • Welche Erfahrungen wurden in der Branche mit künstlicher Intelligenz und smarten Datenanalysen bereits gesammelt und wo besteht Innovations- und Weiterentwicklungspotenzial?
  • Wie sehen wirksame und skalierbare Lösungen für diese Challenges aus und welchen Mehrwert bringen sie in der konkreten Anwendung?

Der Schwerpunkt der Umsetzung liegt auf künstlicher Intelligenz, darüber hinaus sind jedoch auch andere, auf smarten Datenanalysen basierende, Lösungsansätze möglich.

Beteiligen Sie sich

Sie sind Stromverteilnetzbetreiber bzw. Stadtwerk und möchten smarte Lösungen für neue Herausforderungen finden? Sie wollen den Erfahrungsaustausch fördern und anwendungsorientierte Lösungen vorantreiben?

Melden Sie sich bei unseren Experten und erfahren Sie, wie sie sich inhaltlich am Projekt beteiligen und wie Sie vom Erfahrungsaustausch profitieren können. Die Teilnahme am Projekt ist kostenfrei.

Ihr Kontakt

Foto: Scott Webb on Unsplash