Cyber-Innovationen-Event im Future Energy Lab

Bei der Abendveranstaltung „Cyber-Innovationen für das sichere Energiesystem der Zukunft – eine Deutsch-Israelische Sichtweise“ hatten wir vorgestern die Möglichkeit physisch im neuen Future Energy Lab, das Thema Cybersecurity zu diskutieren und ihre aktuelle Relevanz zu beleuchten.

Die Veranstaltung war ein Side Event zu dem aktuell stattfindenden Berlin Energy Transition Dialogue (BETD). Insbesondere die Einbeziehung der israelischen Sichtweise auf dieses wichtige Thema und die unterschiedlichen Mentalitäten bei der Herangehensweise an Cybersicherheit in beiden Ländern waren äußerst interessant und inspirierend. Das zeigten auch die regen und langen Diskussionen und Austausche im Anschluss an die Veranstaltung.

Wir möchten uns auch nochmals beim Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) sowie der israelischen Botschaft für die Organisation der Veranstaltung und bei allen Teilnehmenden für den spannenden Austausch und den gelungenen Abend bedanken.

Ein besonderer Dank geht dabei an die Referentinnen und Referenten des Abends:Simon Steffgen, Jan Hadewig, Oliver Keizers, Mathias Böswetter, Stefan Mischinger, Lisa Kratochwill, Benedikt Pulvermüller, Jasmin Wagner.
 
Das aktuelle Gutachten zu Cybersicherheit von Stromnetzbetreibern finden Sie hier.
 
Mehr Infos zum Projekt "EnerCise" gibt es hier.

© dena